FRAGEN

und Antworten zum Thema "Spirituelle Rückführung"


Durch das Erinnern an frühere Leben
das heutige Leben heilen...


Was ist eine Spirituelle Rückführung?
Eine Spirituelle Rückführung führt in ein früheres Leben - und anschließend über den Tod hinaus, in die Spirituelle Welt. Entweder, wie in den Rückführungen ins Vorleben, ans Tor der Geistigen Welt und hier in einen ersten Kontakt mit Verstorbenen und/oder Ihrem Seelenführer (Schutzengel). Oder, wie bei den Reisen ins "Leben zwischen den Leben, LZL" nach Dr. Michael Newton ('Die Reisen der Seele'), tief hinein in die Geistige Welt, in Ihr Zuhause als unsterbliche Seele zwischen Ihren Inkarnationen.
Dr. Michael Newton, ein rennommierter New Yorker Hypnotherapeut, hat vor mehr als 30 Jahren damit begonnen, das Abrufen unserer Seelenerinnerungen in Trance wissenschaftlich zu erforschen. Auf seinen - inzwischen weltweit ausgezeichneten Studien - basiert die Arbeit zertifizierter Spiritueller Rückführungstherapeuten.

Zum Seitenanfang


Wofür eine Spirituelle Rückführung?

Michael Newton, Pionier der Spirituellen Rückführung, erkannte bald den "ungeheuren therapeutischen Wert" von Spirituellen Rückführungen. Durch das Verstehen von Zusammenhängen und den Ursprüngen von Gefühlen - indem wir vergangene Ereignisse und unsere Denkweisen und Handlungen in früheren Leben betrachten, lassen sich umfassende Rückschlüsse auf unsere heutigen Lebens- und Lernaufgaben ziehen. Somit können spirituelle Rückführungen dringende Lebensfragen grundlegend klären, Lebensmuster aufdecken und alte Belastungen auflösen.
Insbesondere aber auch das Reflektieren aus "höherer Sicht" als Seele, auch gemeinsam mit Geistigen Wesen wie dem Seelenführer, erklären Zusammenhänge aus einer weitaus umfassenderen Perspektive.
Vielleicht aber sind Sie auch nur neugierig und möchten einfach erfahren, wer und was Sie neben Ihrer heutigen Inkarnation noch waren.
Dennoch: Auch wenn sie ganz überraschende und erstaunliche positive Effekte nach sich ziehen können, sind Spirituelle Rückführungen keine Therapie und ersetzen nicht den Besuch beim Arzt oder Therapeuten!

Zum Seitenanfang


Welche Ausbildung hat ein Spiritueller Rückführungstherapeut ("LBL-/Life Between Lives Therapist")?
Um eine Zertifizierung als eine der wenigen internationalen TNI-Therapeuten ("The Newton Institute for Life Between Lives Hypnotherapy" - Dr. Michael Newton, New York www.spiritualregression.org) zu erhalten, bedarf es einer fundierten Ausbildung als Hypnotherapeut, mehrjähriger Praxis in Rückführungen, einer intensiven Schulung durch das Michael Newton Institut und einer mehrmonatigen praktischen Qualifizierung inklusive Prüfung, sowie Supervision.

Zum Seitenanfang


Spirituelle Rückführungen und Hypnose

Egal, ob Sie bspw. durch tiefes Atmen, PMR (Progressive Muskelrelaxion), Autogenes Training oder eine gesprochene Entspannung, wie Sie sie vielleicht von geführten Meditations-CDs kennen (oder eine Kombination aus vielem) entspannen: Jede Rückführung erfolgt in tiefer Entspannung ("Trance"), und damit in Hypnose. Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren und nichts, was Sie ängstigen muss! Insbesondere die Reisen ins Zwischenreich erfordern in jedem Fall eine sehr tiefe Entspannung (Theta-Zustand), und dafür ist klassische Hypnose erforderlich. Eine Rückführung OHNE Hypnose geht also gar nicht, denn Hypnose bedeutet tiefe Entspannung. Aber keine Angst: Mit der so genannten "Show-Hypnose" hat dies nicht das Geringste zu tun! Im Gegenteil: Während Ihr Körper tief entspannt ist, sind Sie zu jeder Zeit "hellwach", können aufstehen und zur Toilette, essen, trinken, Pausen machen so oft und wann Sie wollen - und wissen auch während der Sitzung stets, wer, was und wo Sie sind. Und: Sie erinnern sich nachher an jedes Detail.
Hypnose ist ein Alltagszustand, etwas was Sie tagtäglich erleben, ohne dass Ihnen das vermutlich bewusst ist. Und es wird - und kann - Ihnen auch zu keiner Zeit etwas "suggeriert" und eingeredet werden, wie oft fälschlich behauptet. Vielmehr sind Sie hellwach, dabei aber einfach nur wunderbar entspannt - und das ist ein ganz einfacher, ganz natürlicher Zustand und Prozess. Also auch keine Angst, nicht zu entspannen…

Zum Seitenanfang


Kann ich aus einem Vorleben "nicht mehr zurückkommen"?

Nein! Sie wissen zu jeder Zeit, wer und wo Sie sind und liegen hier ganz sicher und geborgen. Sie könnten die Sitzung sogar, so Sie es woll(t)en, jederzeit selbst beenden. Es ist eine Erinnerung - nicht anders, als wenn Sie sich Fotos aus vergangenen Tagen ansehen und nochmal tief in die "eintauchen" - in Gefühle, Bilder und Ereignisse. Nur oftmals viel intensiver.

Zum Seitenanfang


Ich habe Angst, im Vorleben zu sterben...

Das, was viele oftmals bei einer Rückführung am meisten fürchten, ist das Lebens-Ende. Für eine Seele ist der Tod jedoch vor allem eins: der Übergang in die Spirituelle Welt, das Heimgehen. Und die Vorfreude auf unser wunderbares Zuhause macht das Sterben aus Spiritueller Sicht zu einem Nebenschauplatz. Das Drama des gelebten Lebens - die ungelösten oder freudigen Erfahrungen während unserer (Vor-)Leben… - sie sind es, die uns als Seele wirklich interessieren. Der Tod ist dagegen meist vergleichsweise unwichtig. Und so geht die Seele hier in der Regel recht schnell durch das Ereignis hindurch, und zuweilen auch schon vor dem eigentlichen Tod, aus dem irdischen Körper hinaus. Zudem ist es, nicht zu vergessen, eine Erinnerung - die man auch einfach "überspringen" kann.
Dennoch hat diese Erfahrung schon so manchem im heutigen Leben die Angst vor dem Tod genommen.

Zum Seitenanfang


Was, wenn ich mich in einem Vorleben in einer negativen Rolle erlebe?

Die Spirituelle Welt ist eine so liebevolle Welt… Und sie lässt uns stets genau DAS erfahren, was uns in unserer heutigen Inkarnation tatsächlich weiterhilft. Zeigt sich also ausnahmsweise einmal etwas nicht so Angenehmes, dann haben die Klienten im heutigen Leben meist schon einen schwierigen Weg hinter sich und sind anschließend umso glücklicher über das Erkennen von Ursachen, Zusammenhängen und Mustern. Mit diesen Hinweisen können sie ihr Leben zum Besseren wenden. So überwiegt selbst dann das Positive, und es offenbaren sich auf sehr eindrucksvolle Weise die heutigen Lern- und Lebensaufgaben.

Zum Seitenanfang


Die Spirituelle Welt holt jeden da ab, wo er gerade steht -
und das liebevoll, behutsam und einfühlsam!


Kann ich aus einer Rückführung nicht mehr aufwachen?

Nein, auf keinen Fall! Egal, wie tief entspannt Sie sind: Ließe man Sie schlafen, würden Sie nach einiger Zeit ganz von selbst erfrischt erwachen - so, als hätten Sie sich zum Einschlafen eine Entspannungs-CD angehört.
Aber keine Angst: Sie können Ihre Rückführung nicht verschlafen! ;-) Sie sind aufgefordert derart viel zu erzählen, was Sie erleben, dass Sie keine Zeit zum Schlafen haben!

Zum Seitenanfang


Kann ich mich "nachher" an alles erinnern?

Selbstverständlich! Sie sind ja nicht "bewusstlos" oder "ohnmächtig", wie oft fälschlicherweise angenommen wird.
Aber um die Erinnerung auch später lange Zeit wach zu halten, bekommen Sie Ihre Rückführung oder Seelenreise zudem auf CD.

Zum Seitenanfang


Kann ich in einer Spirituellen Rückführung geliebte Menschen oder Tiere, die verstorben sind, wiedersehen?

Ja. Oftmals begleiten uns nahe stehende Seelen, egal ob die von Menschen oder Tieren, in mehreren unserer Inkarnationen. Manche holen uns nach dem Tod schon am Tor zu unserer ewigen Heimat ab. In jedem Fall aber können Sie sie auf einer Reise ins "Leben zwischen den Leben" in ihrer Seelenfamilie wiedertreffen.

Zum Seitenanfang


Kann ich auch sofort die Reise ins Zwischenleben machen?

Nicht ohne mindestens eine (1) vorherige Rückführung. Denn jede Rückführungserfahrung macht Sie gelassener, und noch entspannter - und das erlaubt Ihnen, sich noch sehr viel tiefer einzulassen. Trancetiefe hat viel mit (eigener) Erfahrung und Training zu tun. Und mit jeder Wiederholung wird sie intensiver, tauchen Sie noch mehr ein...

Zum Seitenanfang


Erlebe ich mein Vorleben wie einen Film?
Nicht unbedingt. Manche Menschen sehen viele Bilder, farbig und scharf, andere unscharf und wieder andere nebulös... Aber Erinnerungen setzen sich nicht allein aus Bildern zusammen, sondern vor allem aus einem inneren Wissen. Und das kann sich in vielem ausdrücken: In Bildern, Gefühlen, Gerüchen, Geräuschen... Aber wie auch immer Sie Ihre Reise erleben: Im Nachhinein erscheint sie einem oftmals dann doch wie eine Art Film :-)

Zum Seitenanfang